Verkehrskadetten-Abteilung Rapperswil-Jona
Drucken

FAQ

Einsatz - was machen wir?

Vom Parkdienst über Verkehrsregelung bis zu Strassenabsperrungen machen wir als Verkehrskadetten alles. Haben Sie einen Anlass und wissen nicht, wie Sie das Parkplatzproblem lösen sollen? Kein Problem, unsere erfahrene Einsatzleitung arbeitet für Sie gerne ein individuell zugeschnittenes Konzept aus.

Wie viele Jugendliche sind bei der VKA-RJ dabei?

Zurzeit zählen wir einen Bestand von rund 50 aktiven Kadettinnen und Kadetten. Wir suchen ständig Nachwuchs und starten jeweils im Frühling mit unserem rund 10-monatigen Ausbildungslehrgang.

Information zur VK-Ausbildung
Anmeldung zur VK-Ausbildung

Wann und wie oft sind die Verkehrskadetten im Einsatz?

Unsere Kadetten sind vorwiegend an den Wochenenden im Einsatz. In der Regel bis spätestens 22.00 Uhr. Bei Einsätzen welche später enden, oder allfälligen Nachteinsätzen, kommen nach Möglichkeit unsere Kader und die älteren Kadetten und Kadettinnen zum Einsatz. Unter der Woche finden Einsätze nur in eingeschränkter Anzahl statt. Bei diesen Einsätzen nehmen wir Rücksicht auf die Stundenpläne unserer VK's. Ausser an schulfreien Tagen resp. während den Schulferien.

Die Häufigkeit der Einsätze ist saisonal sehr verschieden. Vor allem von Frühling bis Herbst mit den vielen Veranstaltungen draussen herrscht Hochbetrieb. Im Winter die Wochen vor Weihnachten mit den Weihnachtsmärkten. Dadurch kann es dazu kommen, dass ein Kamerad mehrere Wochen keinen Einsatz hat und dann innert kürzester Zeit mehrere Einsätze steht. Dies ist immer Abhängig von der Auftragslage und der verfügbaren Mannschaftstärke. Bei Hochbetrieb nehmen wir darauf Rücksicht, dass die Kameraden zu Ruhezeiten kommen können.

Was kostet mich als Veranstalter der Dienst der VKA-RJ?

Das kommt auf verschiedene Faktoren drauf an, wie z.B. Einsatzart, Dauer des Einsatzes, eingesetztes Personal, Material und Fahrzeuge. Wenden Sie sich bitte via Einsatzanfrage an unsere Aufgebotstelle. Wir stellen Ihnen gerne eine auf Ihren Anlass angepasste Offerte zu.

Ist die Arbeit der Jugendlichen gefährlich?

Die Strasse ist kein Spielplatz! Deshalb besteht eine gewisse Gefahr für unsere Kameradinnen und Kameraden bei Einsätzen. Vor allem bei Einsätzen im fliessenden Verkehr. Während der Ausbildung legen wir, sowohl in der theoretischen als auch in der praktischen Ausbildung, grossen Wert auf Sicherheit und das Einschätzen / Erkennen von Gefahren. Bevor die angehenden Verkehrskadetten in den Einsatz dürfen, wird ihr Wissensstand in Theorie und Praxis geprüft. Die praktische Prüfung erfolgt durch die Kantonspolizei. Den Erfolg unserer Ausbildung sehen wir darin, dass wir in unseren Reihen seit Jahren keine Verletzten mehr hatten, als Folge eines Unfalls im Einsatz.

Welche sind die Aufnahmebedingungen?

Aus Sicherheitsgründen muss ein Rekrut mindestens 1.40 m gross und 12 Jahre alt sein. Bei Minderjährigen ist zudem das schriftliche Einverständnis der Eltern erforderlich.

Was ist die Entschädigung?

Alle Verkehrskadetten erhalten, abhängig vom Rang, eine Entschädigung zwischen CHF 8.- und CHF 14.- pro Stunde. Dies wird alle 2 Monate ausbezahlt. Der persönliche Einsatz für die VKA-RJ zahlt sich direkt aus. Je mehr Stunden umso höher der ausbezahlte Betrag.

Sind Vorstandsmitglieder oder Einsatzleiter hauptberuflich für die VKA-RJ tätig?

Nein. Alle unsere Vereinsmitglieder, vom Präsidenten bis zum Kadetten, üben ihre Funktion im Verein in ihrer Freizeit aus. Je nach Auftragslage und Funktion kann der Einsatz für den Verein kurzfristig einem kleinen Teilzeitpensum entsprechen. Durch die Kameradschaft und die vielseitige Ausbildung im Vorstand und im Kader, werden die Aufgaben in solchen Spitzenzeiten auf mehrere Schultern verteilt.