Verkehrskadetten-Abteilung Rapperswil-Jona
Montag, 18. Dezember 2017

Chlausabend

Gestern Sonntag versammelten sich rund 25 Mitglieder der VKARJ gut eingepackt am vereinbarten Treffpunkt. Die Kameradinnen und Kameraden kamen aus diversen Richtungen ihres Weges. Der Vorstand kam direkt aus der Vorstandssitzung. Einige wenige Glückliche durften den Sonntag zu Hause verbringen und der grosse Rest kam direkt von den Sonntagseinsätzen. Nach der Präsenzkontrolle wurden wir in 3 Gruppen eingeteilt, mussten unsere Handys abgeben, bekamen ein Funkgerät und Fackeln und anschliessend hiess es „ab in den Bus!“ Am Ausladeort angekommen wurden wir ausgeladen und die Fackeln entzündet. Dann hiess es: „Folgt den Pfeilen und findet die Posten. Am Ende wartet der z’Nacht!“ Bei den Posten bekamen wir dann einzelne Buchstaben mitgeteilt, aus denen wir dann ein Lösungswort zusammen basteln mussten. Das Lösungswort „Forsthaus“ brachte uns einem aufwärmenden Apero in Form von Punsch und Tee nahe und als alle Gruppen sich aufgewärmt hatten, wartete ein feines Käse Fondue auf die ausgehungerten Mägen. Nach dem z’Nacht kam dann der bei einigen befürchtete Besuch. Schliesslich hatte man zum Chlausabend geladen. Samichlaus und Schmutzli standen in der Türe und nahmen sich alle Anwesenden zur Brust. Alle mussten einzeln oder in Gruppen des jeweiligen Grades zur Schellte antraben. Diese war nur bei den wenigsten von Nöten. In den meisten Fällen fanden Samichlaus und Schmutzli lobende Worte mit dem einen oder anderen Mahnfinger. Zur Belohnung gab es dann für alle einen Chlaussack. Nachdem der Samichlaus und Schmutzli wieder auf den Heimweg in den tiefen Wald gegangen waren, gab es noch ein kleines Dessert in Form von einem kleinen nicht minder feinen Kuchenbuffet. Zu bereits fortgeschrittener Stunde wurde der Anlass dann beendet. Vor allem die „Kleinen“ werden heute Morgen ein wenig mit dem Wecker gekämpft haben. Vielen Dank den Organisatoren Raffi und Sven für die Arbeit im Vorfeld und gestern Abend